Die Therapie der Arthrose mit Sinovial

Die so genannte Visko supplementation hat sich besonders bewährt. Dabei wird eine hochviskose Hyaluronsäure-Lösung direkt in das Gelenk injiziert und gelangt somit direkt an den Wirkort. Die Lösung in Sinovial ist der natürlichen Gelenkschmiere sehr ähnlich. Sie wirkt deshalb sofort als Schmier- und Gleitmittel und unterstützt die Stoßdämpferfunktion des Knorpels. Zusätzlich regt Sinovial auch die körpereigene Synthese von Hyaluronsäure an.

Die Behandlung mit Sinovial ist gut verträglich.

Da die Behandlung nur auf das betroffene Gelenk beschränkt ist, sind unerwünschte Wirkungen auf andere Organe höchst selten.

Der Knorpel wird im Verlauf der Arthrose immer mehr zerstört. Die Knochen können aneinanderreiben. Die Abnutzungserscheinungen des Gelenkknorpels verursachen Bewegungseinschränkung und Schmerzen.
Der Arzt injiziert Sinovial direkt in das betroffene Gelenk.
Die Viskosität der Gelenkflüssigkeit wird wiederhergestellt.



Die Schmerzen werden weniger, die Beweglichkeit wird besser.

Nach oben

Viele hilfreiche Informationen
zu Arthrose und deren Therapie finden Sie hier

Gute Infos zum Download

Laden Sie sich hier unsere
Broschüre zu Arthrose und
der Therapie mit Sinovial
herunter.