Die Therapie der Arthrose mit ChondroJoint

Besonders fortschrittlich ist die Therapie mit hochgereinigten Polynukleotiden, wie sie in ChondroJoint enthalten sind. Diese Polynukleotide helfen, die Eigenschaften der Synovialflüssigkeit zu verbessern. So nehmen sie positiven Einfluss auf die Knorpelzellen und ihre Funktion. Ihr Arzt wird Ihnen gerne die Funktion der Polynukleotide erklären.

Besonders vorteilhaft ist auch die Anwendung.

Es hat sich bestens bewährt, die Substanz direkt ins Gelenk zu spritzen. So gelangt sie direkt dorthin, wo sie für die Therapie benötigt wird.

Der Knorpel wird im Verlauf der Arthrose immer mehr zerstört. Die Knochen können aneinanderreiben. Die Abnutzungserscheinungen des Gelenkknorpels verursachen Bewegungseinschränkung und Schmerzen.
Der Arzt injiziert ChondroJoint direkt in das betroffene Gelenk.
Die Viskosität der Gelenkflüssigkeit wird wiederhergestellt.



Die Schmerzen werden weniger, die Beweglichkeit wird besser.
Durch eine Verbesserung der schmierenden und stoßdämpfenden Eigenschaften der Gelenkflüssigkeit schützt ChondroJoint die Gelenke.
Zusätzlich unterstützt ChondroJoint die physiologischen Mechanismen bei der Reparatur des Gelenkknorpels.

Nach oben

Viele hilfreiche Informationen
zu Arthrose und deren Therapie finden Sie hier






Schnelle und einfache Gymnastikübungen
finden Sie hier

Gute Infos zum Download

Laden Sie sich hier unsere Broschüre zu Arthrose und der Therapie mit ChondroJoint herunter.